Seife selber machen: Anleitung und wertvolle Tipps

Eine Seife mit persönlicher Note, die niemand sonst besitzt? Oder einfach ein Produkt ohne chemische oder tierische Bestandteile?

Gleich, welche Motivation dem Wunsch nach der eigenen Seife zugrunde liegt: Wir geben Dir eine Anleitung an die Hand, wie Du Seife selber machen kannst.

Einfaches Rezept zum Seife selber machen aus Kernseife

seife selber machen anleitung

Mithilfe einiger weniger natürlicher Zutaten lassen sich Seifen einfach selber machen. Nachfolgend findest Du ein einfaches Rezepte zum Seife selber machen, das Du nach Belieben erweitern und variieren kannst: Unsere Kokos-Peeling-Seife.

Zutaten:

  • 250g Kernseife
  • 50g Kokosöl oder -creme
  • 2-3 Esslöffel Kokosmilch
  • 3 Esslöffel Körner-Meersalz oder Haferflocken

Benötigte Geräte und Hilfsmittel:

  • große Küchenreibe
  • Wasserbad
  • Backform oder Kasten
  • Frischhaltefolie
  • ggf. Topf und Löffel
  • Messer

Und so geht es:

  • Schritt 1: Raspel die Kernseife mit einer Küchenreibe in kleine Stücke.
  • Schritt 2: Füge der Kernseife Wasser hinzu und lass die Stückchen entweder im Topf oder im Wasserbad schrittweise schmelzen, bis du eine gelartige Masse erhältst. Beachte, dass der Schmelzvorgang möglicherweise mehrere Stunden andauert.
  • Schritt 3: Vermische die flüssige Seife mit der Kokosmilch und menge die Haferflocken bei.
  • Schritt 4: Lass die vermischte Masse entweder in einer Backform oder in einem Kasten vollständig abkühlen.
  • Schritt 5: Löse die Formen aus dem Kasten heraus und schneiden den Seifenblock in den gewünschten Maßen zu.
Tipp!
Seifen benötigen einige Zeit, um zu reifen. Idealerweise wartest Du mit der ersten Anwendung ein bis zwei Wochen. So vermeidest du Hautreizungen oder andere allergische Reaktionen.
Letztes Update am August 23, 2019 7:33 am

Passend dazu: Die selbstgemachte Handcreme – für geschmeidige und sanfte Hände.

Rezept zum Seife selber machen mit Olivenöl

Eine aus Olivenöl gewonnene Seife ist nicht nur besonders hautfreundlich, sie lässt sich auch Zuhause von Dir mit einfachen Mitteln herstellen.

Zutaten:

  • 250g Kernseife
  • 1-3 Esslöffel Olivenöl
  • bei Bedarf Seifenfarbe

Benötigte Geräte und Hilfsmittel:

  • Küchenreibe
  • Wasserbad
  • Topf und Löffel
  • Kasten
  • ggf. Ausstechformen

Und so geht es:

  • Schritt 1: Raspel die Kernseife und verarbeite sie zusammen mit einem halben Glas lauwarmem Wasser zu einer gelartigen Masse.
  • Schritt 2: Füge der Mischung das Olivenöl hinzu und vermenge sie nochmals.
  • Schritt 3: Fülle die fertig verrührte Masse in eine Kastenform ein und lasse sie über mehrere Tage stehen.
  • Schritt 4: Schneide die fertige Seife mit einem Messer in die gewünschte Form oder nutze Ausstechformen.
Tipp!
Eine reine Olivenölseife benötigt sehr viel Zeit, um zu reifen. Du solltest sie frühestens nach acht bis zwölf Wochen erstmals benutzen. Zu einem früheren Zeitpunkt ist die Seife noch zu weich und büßt an Form ein.

Weitere empfehlenswerte Inhaltsstoffe zum Seife selber machen

diy seife
Folgende Inhaltsstoffe sind fürs Seifen selber machen ebenfalls sehr empfehlenswert:

Ätherische Öle
  • angenehmer Duft
  • beruhigen und entspannen
Salz
  • gute Ausgangsbasis für Peelingseifen
  • für ein sauberes und zartes Hautgefühl
Heilerde
  • beruhigende braune Farbe
  • macht die Haut feiner
  • gesundheitsfördernd bei unreiner und fettiger Haut
Kaffeepulver
  • geruchsbindend
  • Peeling-Effekt
  • würzig-aromatisch
Honig
  • entspannend
  • pflegend
  • fördert geschmeidiges Hautbild
  • entzündungshemmend
Lavendel/Rosenblüten und andere pflanzliche Bestandteile
  • angenehmer Duft
  • tragen zur Entspannung bei
  • hübsche Farbgebung

Seife ohne Lauge selber machen

Handelsübliche Seifen enthalten in vielen Fällen ätzende Natronlaugen. Du solltest nach Möglichkeit Deine Seife ohne Lauge selber machen, wenn Du Allergiker bist oder von Natur aus empfindliche Haut mitbringst. Das nachfolgende Rezept hilft Dir, Seife ohne Lauge einfach selber zu machen.

Zutaten:

  • 500g Kernseife oder Glycerinseife
  • 4-5 Tropfen Duftöl (beispielsweise Rosen-, Orangen-, Zimt- oder Lavendelöl)
  • bei Bedarf Lebensmittelfarbe

Geräte und Hilfsmittel:

  • Küchenreibe
  • Wasserbad
  • Topf und Löffel
  • Kastenform
  • Messer

Und so geht es:

  • Schritt 1: Schmelze die Kern- oder Glycerinseife im lauwarmen Wasserbad. Gebe bei Bedarf das Duftöl auf die geschmolzene Masse. Achte hierbei auf die kosmetisch zugelassenen Düfte und meide andere Düfte, die allergische Hautreaktionen auslösen können. Färbe die Seifenstücke bei Bedarf mit Lebensmittelfarbe ein.
  • Schritt 2: Gieße die gelartige Masse in die Kastenform und lasse sie über mehrere Stunden bis Tage aushärten.
  • Schritt 3: Löse die Seife aus der Kastenform und schneide sie mit einem Messer zurecht.

Seife selber machen mit Kräutern: Tipps und Ideen

Kräuter kannst Du als natürliche und abwechslungsreiche Zutaten für Deine Seifen verwenden.

Du kannst sie entweder als Peeling in den Seifenblock einbauen, als Ölauszug hinzugeben oder grob gehackt auf den Seifenblock streuen.

Beachte bei Deiner selbstgemachten Seife mit Kräutern folgende Tipps und Hinweise:

  • Nutze ausschließlich getrocknete Kräuter, um die Seife keimfrei herzustellen.
  • Achte darauf, die Kräuter gleichmäßig und nicht zu groß zu zerreiben. Zu große Kräuterstückchen fühlen sich auf der Haut unangenehm an.
  • Lass die mit Öl eingeriebenen Kräuter mindestens einige Stunden lang einweichen.
  • Drehe den Seifenblock beim Anschneiden auf die Seite, um die Kräuter nicht versehentlich herunterzuziehen.

Fazit: Seife selber machen

Du profitierst von verschiedenen Vorteilen, wenn Du Deine Seife selber machst. Einerseits kannst Du alle aufgeführten Rezepte schnell und einfach anwenden.

Andererseits verleihst Du Deiner individuellen Seife mit der Zugabe ätherischer Öle oder pflanzlicher Bestandteile eine noch persönlichere Note. Zugleich schonst Du, indem Du Seife selber machst, die Umwelt und trägst zu einer nachhaltigen Lebensweise bei.

Viel Freude und Vergnügen bei Deiner neuen DIY-Seife!

Seife selber machen: Anleitung und wertvolle Tipps
5 (100%) 1 vote
selbstgemachtes.net

selbstgemachtes.net

Danke, dass Du unseren Artikel gelesen hast! Vielleicht fragst Du Dich, wer hier eigentlich schreibt? Unsere kleine Redaktion besteht aus studentischen, kreativen Köpfen, die ihre DIY Anleitungen mit Dir teilen möchten. Ab und zu haben wir auch einige kreative Helferlein, die uns bei der Produktion der Texte unterstützen. Möchtest Du auch ein Teil von uns werden? Dann schreib uns doch einfach eine Mail an info@selbstgemachtes.net
selbstgemachtes.net

Letzte Artikel von selbstgemachtes.net (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar